Startseite 9 Gesundheits-Info für junge Frauen

Gesundheits-Info für junge Frauen

Bei der Gesundheits-Info für junge zugewanderte und einheimische Frauen ging es rund um die Themen Verhütung und Schwangerschaft.

Viele der jungen Frauen, vor allem mit Migrationshintergrund, haben einen hohen Informationsbedarf zu den Themen Verhütung und Schwangerschaft, denn beide Komponenten sind für ihre Zukunft von entscheidender Bedeutung. In muslimischen Kulturen sind das vielerorts Tabu-Themen, so dass Informationen über Möglichkeiten, Vorteile und Nachteile umso wichtiger sind.

In einer Gemeinschafts-Aktion von Berufsschule in Schongau, Jugendmigrationsdienst der Herzogsägmühle, „MiMi“ – Projekt in Landsberg am Lech und „NeNa LaWei“ fand eine Informationsveranstaltung zu diesen Themen mit jungen zugewanderten und einheimischen Frauen in den Berufsintegrationsklassen statt. Das besondere dabei war, dass die Referentinnen als ausgebildete Gesundheitsmentorinnen selbst Migrationshintergrund haben und sich gut in die Denkweisen und Sitten unterschiedlicher Kulturen hineinversetzen können.

Mit dabei war auch Teresa (Bild oben). Sie organisiert für Frauen mit und ohne Migrationshintergrund im Rahmen des Projekts „NeNa LaWei“ den Frauentreff in Schongau.

Das Referentinnen-Team konnte sich gut in die Situation der jungen Frauen hineinversetzen.

Weitere Informationen:

Annette Kurth, Tel. 0151 22715445
annette.kurth@herzogsaegmuehle.de

Ihre Ansprechpartnerin:

 

Annette Kurth
Katharinenstraße 47, in 86899 Landsberg

Christophstraße 63, in 86956 Schongau

Mobil: 0151 22715445
E-Mail: annette.kurth@herzogsaegmuehle.de

Download: Flyer_NeNa LaWei